Franz-Liszt-Musikakademie in Budapest, Ungarn

Das erste Gebäude in Ungarn, an dem im Juli 2001 auf Anordung des damaligen Direktors des Instituts zum Schutz von Kulturdenkmälern (AMRK), des Architekten Zsolt Szécsi, die HIO-Technologie® angewandt wurde. Die Arbeiten wurden an einem Teil der Kellermauern unter dem Konzertsaal durchgeführt, wo die Feuchtigkeit über 24% betrug. Dank der HIO-Technologie® sind die Wände vollkommen trocken und in den Räumlichkeiten befinden sich Lagerräume und ein Teil der Bibliothek.

© 2019 HPS HIO-Protection System d.o.o. | Alle Rechte vorbehalten .
Design und Entwicklung von Zequester